Saisonauftakt der Volleyballabteilung des TUS Feuchtwangen

Für alle Mannschaften der Volleyballabteilung beginnt eine spannende Saison. So startet die Herren I in einem neuen Bezirk, die Damen I trifft auf altbekannte Gegner der Bezirksliga, die Herren II starten erneut in der Kreisliga Süd und die U 18-Mannschaft weiblich sammelt erste Erfahrungen im Wettkampfbetrieb.

Die Herren I des TUS Feuchtwangen trifft in dieser Saison auf bisher unbekannte Gegner. Neu zugeteilt zur Bezirksliga Unterfranken lauten die Gegner am ersten Spieltag der TV Mömlingen III und die Mannschaft des TSV Güntersleben. Die Mannschaft des TV Mömlingen III beendete die letztjährige Saison im oberen Mittelfeld und die Herrenmannschaft des TSV Güntersleben ging als Direktaufsteiger der Bezirksklasse Ost hervor. So treffen an diesem Spieltag drei fremde Mannschaften aufeinander, was spannende Spiele verspricht.

Zurück in der Bezirksliga treffen die Damen I um Spielertrainerin Karin Soldner auf altbekannte Mannschaften der SGS Erlangen und dem TSV Ansbach II. Der TSV und der SGS reihten sich in der vergangenen Saison im oberen Mittelfeld der Bezirksliga ein, was ebenfalls gute und packende Spiele erwarten lässt. Die Spieltage der Herren I und Damen I starten am Samstag den 08.10.16 um 15.00 Uhr in der Ballsporthalle des TuS Feuchtwangen. Für Verpflegung ist bestens gesorgt. Über zahlreiche Zuschauer freuen sich die teilnehmenden Mannschaften.

Die Herren II Mannschaft mit Trainer Martin Fettinger trifft in der Kreisliga Süd auf die Mannschaften des DJK Allersberg III und dem ASV Neumarkt II. Spielbeginn ist bei diesem Spieltag am 08.10.16 um 14.00 Uhr in der Halles des DJK Allersberg.

Die U-18 Mannschaft weiblich mit den Betreuerinnen Caroline Bona und Tanya Simon startet am Sonntag den 09.10.16 um 10 Uhr den Saisonauftakt in der Bezirksklasse 2 beim TSV Geslau und trifft als zweiten Gegner auf die Jugendmannschaft des FC Dombühl. Beide gegnerischen Mannschaften sind in der Liga fest etabliert und daher wird die U-18 Mannschaft des TUS erstmals am Wettkampfbetrieb schnuppern.